bio Joachim

Musikalische Bio von Joachim „Jojo“ Schuster:

  • 1978: Beginn meiner Gitarristenkarriere im Alter von 13J. in der Musikschule Vollberg, Donaueschingen
  • 1980: erste Banderfahrung in der Schülercombo der Realschule DS
  • 1982: Gründung von „Lerchenspiel“, Irish und scottish Folk , viel Straßenmusik und diverse Gigs
  • 1982-1984: während der Ausbildung zum Forstwirt mit unserem heutigen Leadsänger Claus viel am mehrstimmigen Gesang gefeilt…
  • 1984: Mitbegründer der Band „Kitsch“, Funkrock, nur eigenes Songmaterial
  • 1987: Mitbegründer der „Los Primitivos“ Sponti-Blues-Rock-Lagerfeuer, (Highlight war die Italien-Tournee!! Viva Lago di Garda!!)
  • 1989: Beginn des Studiums der Forstwirtschaft in Rottenburg a. N.
    Gründer der Studentenband „The Crime and Fucking Chicken Band“, mit vielen stürmisch umjubelten Gigs auf diversen Studentenfeten. Wir wurden sogar vom Rektor der ehrwürdigen Forstfachhochschule offiziell auf Frankreich-Tournee geschickt (mit offizieller Dienstbefreiung, Stellung eines Busses und eines Roadies) zur Beschallung einer Festlichkeit an der Partner FH in Nancy….
  • längere musikalische Pause (nie ganz….diverse Sessions und Projekte…)
  • 1997: Mitglied bei „Momente“,  eigene Songs in schwäbischer Mundart und in Englisch mit Hartmut Bez und Steeve Turgoose (musikalisches Genie, Mastermind bei Humbox und vielen anderen Projekten…
  • 2003: Gründung von  „Unknown Cover“, Covers die nicht jeder kennt… (Porcupine Tree, Vdelli, Kings X, Popa Chubby, etc…)
  • 2010: Wiedervereinigung von „Los Primitivos“ zu „4liv(f)e“ und angekommen in der musikalischen Heimat…

back