bio Ralf

Musikalische Bio von Ralf Kühnemund:

  • 1979: Eintritt in den Musikverein Kappel im Alter von 9 Jahren, Ausbildung am Tenorhorn durch Franz Wehrle
  • 1983: Schlagzeugkurs Jugendmusikschule (u. a. durch Stadtmusikdirektor Robert Mayr und Bernhard Adrion)
  •  1987: Gründung der „Los Primitivos“ – Urgestein der „4 liv(f)e“ (E-Bass, Percussion und Gesang)
  •  1988 – 1990: Jugendkapelle der Stadtmusik Löffingen (Tenorhorn)
  •  1994 – 1996: Weiterbildung durch den Blasmusikverband Hochschwarzwald zum Stimmführer sowie zum Dirigenten im Blasorchester
  •  1994 -1997: „Stettholz-Musikanten – von der Polka bis zum Rock“ – Höhepunkte: mehrfache USA-Tourneen zum Heritage-Fest in New Ulm (Minnessota) und zum weltbekannten German-Fest in Milwaukee (Wisconsin), Oktoberfest in Atlantic City (New Jersey) sowie eine einwöchige Mittelmeerkreuzfahrt (Ventil-Posaune, Tenorhorn/Bariton, Schlagzeug, E-Bass, Alphorn, Trompete, Gesang, Ansage und Gaudi-Max)
  •  2005-2009: Gründung der Firmenband „ATMOSfear“ bei der Firma ATMOS in Lenzkirch (E-Bass und Gesang)
  •  2010 Eintritt ins „Klingelbeitel-Echo“ Bachheim – Böhmisch-Mährische Blasmusik und Spass vom Feinsten (Tenorhorn/Bariton, sowie Ansage und „Dreckigi-Witzli-Vozeller“)
  •  2010: Wiedervereinigung der „Los Primitivos“ und Gründung der „4 liv(f)e – a tribute to Crosby, Stills, Nash & Young and the 70s“ (E-Bass und Gesang)
  •  2012: Eintritt in die „Schelli-Band“ – Fasnet und Party Musik (Ventil-Posaune)

back